Aufruf: Mitmachen beim Smartmob am Jungfernstieg gegen Flächenverbrauch durch Autos

Im Rahmen der vom Nachhaltigkeitsrat ausgerufenen Aktionswoche möchte der aktuelle Jahrgang 2012/13 des Freiwilligen Ökologischen Jahres sich am 15.06.2013 mit einem Smartmob zum Thema Mobilität beteiligen. Die Idee ist es, auf den enormen Platzverbrauch durch Autos in Städten aufmerksam zu machen und diesen zu kritisieren.
Und so gehts:

Auf einen Pfiff hin kommen alle Teilnehmer auf dem Platz zusammen und legen mit Krepp- oder Absperrband, Seilen, Bindfäden, Schals, anderen Menschen etc. ein etwa 5x2m großes Rechteck um sich herum und setzt sich als “Autofahrer” hinein. So wird deutlich, wie viel Platz Autos den Menschen in der Stadt wegnehmen. Möglichst bunt und laut sollte es sein, damit Passanten auf das Anliegen aufmerksam werden. Erneut auf Kommando löst sich der Spukwieder auf und wir verschwinden in Richtung Bus, U- und S-Bahn.

Einfach Material für den Umriss des Autos – Absperrband, Kreppband, Schals, Bindfäden, Trillerpfeifen und Hupen, gebastelte Lenkräder aus Pappe oder Plakate mitbringen. Um 12 Uhr gehts am 15.06. am Jungfernstieg gegüber der Alsterarkaden los.

Infos hier

kommentieren
Open School bei Facebook Open School bei YouTube Open School bei Delicious

Jugendpolitgruppe Altona

Habt ihr Lust euch in Politik einzumischen?
Dann kommt zu unserem ersten Treffen!

29.04.2013
18.30Uhr

Chemnitzstraße 7
22767 HH,
im Bunten Haus

Eine andere Welt ist möglich-wenn ihr mitmacht!
Jugendgruppe Attac Altona

kommentieren
Open School bei Facebook Open School bei YouTube Open School bei Delicious

Unikate von Leinwand auf Textil

Ökologisch und ethisch korrekt hergestellt und gehandelt!

Wer QuisQuam Clothing trägt, sieht nicht einfach nur gut aus, er schafft mit seinem Kauf auch einen Mehrwert, denn wir setzen uns für eine nachhaltige Entwicklung ein.

www.quisquam-clothing.de
www.facebook.com/QuisQuamClothing

Tagged kommentieren
Open School bei Facebook Open School bei YouTube Open School bei Delicious

website bio liebt fair

www.bio-liebt-fair.de

kommentieren
Open School bei Facebook Open School bei YouTube Open School bei Delicious

Ecuador!

Die letzte 8 Monate habe ich in Guayaquil, Ecuador verbracht. Ein Land, in der 1/3 der Menschen in Armut leben. Während die oberen 10 % etwa 35.5 %
des Nationaleinkommens erzielen, bleiben für die unteren 10 % lediglich 1 %.

Das Kinderarbeit sehe ich selten, sie liegt aber direkt in meiner Stadt, denkt Euch an, was sie verborgen in Euer Stadt finden wuerden wenn Ihr ein bisschen mehr Aufmerksamkeit schenken wuerden.

Schaut Euch die Video an!

Leanne

[VID]http://youtu.be/cnhfhcgb73U[/VID]

kommentieren
Open School bei Facebook Open School bei YouTube Open School bei Delicious

GIVEBOX in Hamburg

Du möchtest einmal shoppen gehen, ohne dabei Geld ausgeben zu müssen? Du hast etwas zu Hause rumliegen, was du nicht mehr brauchst?

Dafür ist SIE nun da: Die erste Hamburger “GIVEBOX”!!

Was das ist?? Ein kleines, halb offenes Häuschen am Rande des Gehsteigs, gefüllt mit Kleidungsstücken oder sonstigen Gegenständen, die Anwohner oder Passanten nicht mehr benötigen.

Was kannst DU tun?? Hingehen, reinschauen, etwas reinlegen oder rausnehmen! Alles für umsonst!

Und nun noch: Der Standort.
In St. Pauli am Paulinenplatz

…und neuerdings auch: In Karolineneviertel an der Ölmühle.

Viel Spaß beim Tauschen!!

Tagged kommentieren
Open School bei Facebook Open School bei YouTube Open School bei Delicious

Klamotten, Bio und H&M

Hey,
neuerdings bietet ja auch H&M Klamotten aus Bio-Baumwolle an.
Aber wenn man genauer hinschaut ist die Kleidung auch nicht 100% Bio, sondern nur ein Teil der Kleidung besteht aus Organic Cotton. Was mich noch stutzig macht ist, dass die Klamotten immer noch so billig sind… Außerdem ist mir aufgefallen, dass sich auf den Klamotten kein einziges Siegel befindet. Oder hab ich das nur übersehen? In wieweit kann man denn jetzt dieser Aussage vertrauen????????

Tagged kommentieren
Open School bei Facebook Open School bei YouTube Open School bei Delicious

Warenwirtschaft

Moin moin,

kennt ihr schon die Warenwirtschaft? Eine hand voll Ottenser hat sich überlegt, dass sie keine Lust mehr auf Supermarktprodukte haben, die von weit her geholt werden und unter schlechten Arbeitsbedingungen produziert wurden. Deshalb haben sie einen Mitgliederladen gegründet, in dem man Lebensmittel kaufen kann, die rund um Hamburg hergestellt wurden und dabei bio und fair sind. Die Dinge, die einfach nicht gleich um die Ecke wachsen, werden vom dichtmöglichsten Punkt her importiert.

Das ist eine echt gute Idee, wie ich finde. Also eigentlich sehr simpel, aber es gibt kaum Läden, die etwas in der Art anbieten. Ein Besuch der Internetseite lohnt sich auf jeden Fall: www.warenwirtschaften.de. Auch der monatlich Newsletter ist immer wieder sehr aufmunternd. Anscheinend ist einer der Mitarbeiter früher mal Witzeschreiber gewesen. Man ist den ganzen Nachmittag gut drauf, nachdem man den Newsletter gelesen hat =)

Wer zu Fuß unterwegs ist, kann natürlich auch einfach mal reinschauen. Der Laden ist in der Großen Brunnenstraße 141 direkt in Altona.

Grüße,
Tristan

Tagged kommentieren
Open School bei Facebook Open School bei YouTube Open School bei Delicious

Detox

Hallo zusammen,

ich habe eben gesehen, dass Greenpeace gerade eine Kampagne für chemiefreie Sportmode betreibt und habe mir gedacht, dass das ziemlich gut zu eurem Klamotten-Thema passt. Die Kampagne “Schmutzige Wäsche” fordert Marken wie Nike und Adidas auf, umweltbelastende und gesundheitsgefährdende Chemikalien aus der Produktion von Sportklamotten zu verbannen.

Auf der GreenAction-Seite kann man mehr darüber lesen und sich Informationen holen, wie man da mitmachen kann. Ich werde es auf jeden Fall ausprobieren!

[VID]http://youtu.be/o8OB68YeMmc[/VID]

Tagged kommentieren
Open School bei Facebook Open School bei YouTube Open School bei Delicious

Entdeckungen warten auf uns

Frische Seite! Das macht einen tollen Eindruck – bin gespannt auf Weiteres!

kommentieren
Open School bei Facebook Open School bei YouTube Open School bei Delicious