Reisen

Beim Fliegen CO2-Ausstoß absetzen
Wenn es ohne Fliegen nicht geht, dann kannst Du die ausgestoßenen Emissionen absetzen und die verursachten Umweltschäden dadurch kompensieren. Bei vielen Flugfirmen kann man das schon direkt beim Ticketkauf machen. Wenn Du aber selber entscheiden magst, wohin dein Geld wandern soll, dann gibt es hier einige Optionen: www.atmosfair.de oder www.arktik.de.

 

Mitfahren
Nicht jede/r muss ein Auto besitzen um schnell von A nach B zu kommen. Und wenn, dann muss man nicht unbedingt immer alleine Reisen. Zahlreiche Mitfahrplattformen (www.mitfahrzentrale.de, www.fahrmit-online.de, www.mitfahrgelegenheit.de) ermöglichen es sowohl den Fahrern als auch den Mitreisenden, sich gemeinsam auf den Weg zu machen und nicht nur die Benzin-, sondern auch die Klimarechnung zu teilen.

 

Nachhaltiger Tourismus
Sowohl diejenigen von Euch, die ihre Reisen am liebsten alleine organisieren, als auch die, die lieber ganze Urlaubspakete buchen, werden fündig bei zahlreichen Online-Plattformen, Reiseorganisationen und Agenturen, die sich auf öko-sozial verträgliches Reisen spezialisieren. Einige davon sind das Forum „Anders Reisen“, die Plattform „Verträglich Reisen“, die Organisation „Tourism Watch“, der Reiseveranstalter „Langsam Reisen“ und die BUND-Reisen.

Da mehr und mehr Menschen ihre Urlaube nicht mehr als Paket über Reiseagenturen buchen, sondern sich ihre Reise selber zusammenbasteln, gibt es die Möglichkeit, eigene Urlaubspläne auf ihre Nachhaltigkeit zu testen. Auf Internetplattformen wie www.reisekompass-online.de oder www.checkyourtravel.info werden alle Aspekte des Reisens analysiert und am Ende ausgewertet.

 

Bild: Fiebke@photocase