In Zeiten zusammenbrechender Wirtschafts- und Finanzsysteme kommt das Motto des diesjährigen Sommerfestivals auf Kampnagel gerade recht: „Grenzen des Wachstums“!

Am Samstag, den 18. August findet dazu ein wahrer Veranstaltungsmarathon mit 11 Perspektiven zu „Wachstum“ statt. Ab 16 Uhr hat man immerhin acht Stunden Gelegenheit zu erfahren, wie sich die Gesellschaft verändern muss, damit sie stabiler, gerechter und gesünder lebt. Das Gute an diesem Marathon ist, dass er läuft, ohne dass man selbst immer dabei sein muss und dass nicht nur Wissenschaftler eingeladen wurden. So wird es neben Vorträgen auch verschiedene Performances, ein Hörspiel, eine Lesung und Musik geben. Ausführlichere Informationen zu den einzelnen Programmpunkten sind hier zu finden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>