Aus den USA schwappt eine etwas andere Art der Wiederverwertung von Klamotten rüber – die Kleidertauschparty! Statt viel Geld für die neue Garderobe auszugeben, wird bei sogenannten Swap-Partys getauscht, was das Zeug hält – ein Trend gegen die Wegwerfgesellschaft.

 

Unter swapping (übersetzt aus dem Englischen: tauschen) versteht man das kostenlose Austauschen hochwertiger Gebrauchtkleidung über Tauschbörsen, unter Freunden oder in Form von Veranstaltungen, die zumeist in Cafés oder Klamottenläden stattfinden.
Die Idee ist nicht neu, hat aber in der letzten Zeit neuen Schwung erfahren, was vor allem daran liegt, dass das Tauschen zwischen Freunden und Bekannten in die Weiten des Internets verlagert wurde.

 

Bei einer öffentlichen Veranstaltung ist das System des Weitergebens ausgeklügelter. Meistens bekommt jedes Kleidungsstück, das abgegeben wird, eine bestimmte Anzahl von Punkten, je nach Artikel, Größe und Qualität. Am Ende bekommt man einen Punkte-Bon, mit dem man nach Lust tauschen kann.

 

Wenn Dir solche Veranstaltungen zu unpersönlich sind, dann genügt meistens ein kurzer Eintrag in einem sozialen Netzwerk, um eine Runde mit unterschiedlichsten Leuten zusammenzubringen. Jeder bringt eine Tüte mit missglückten Spontankäufen oder  ungeliebten Geschenken mit, schnell findet sich dafür dann ein neuer Besitzer.

 

Die Gründe für den Klamottentausch sind vielfältig. Während die einen kein Geld für neue Kleidung haben oder ausgeben wollen, prangern andere vor allem den Realitätsverlust beliebter Billigketten an, die nur durch miese Arbeitsbedingungen und Billiglöhne in anderen Ländern ihre Gewinne machen.

 

Darüber hinaus durchbricht Swapping den schnelllebigen Konsumkreislauf aus Kaufen, Tragen und Wegwerfen. Das Tauschen geht ganz ohne Geld vonstatten und außerdem wird kein zusätzlicher Müll produziert. Auch erhält man im Gegenzug eine ganz eigene Garderobe, die sich vom Einheitslook erfrischend abhebt.

 

Links
www.klamottentausch.net – Höchste Zeit, mal wieder auszumisten?  Hier findest du Ankündigungen zu Kleidertausch-Veranstaltungen im deutschsprachigen Raum

 

www.kleiderkreisel.de – „Kämpfe stilvoll gegen Verschwendung“, lautet der Slogan der Plattform. Hier kannst du gebührenfrei Kleidung tauschen, verkaufen oder verschenken.

 

LOKAL – Der Verein an der Max-Brauer-Allee organisiert alle 3 Monate eine Klamotten-Tausch-Party.

 

Bilder: Creative-Commons-Lizenz by meganpru@flickr (Startseite), SWAP CLUB ITALIA@flickr (Artikel), Katcha@flickr (Artikel).

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>