Aufgepasst!


Vom 25. Januar bis 9. Februar 2014 findet zum fünften Mal das internationale Theaterfestival „Lessingtage – Um alles in der Welt“ statt. Das abwechslungsreiche Programm wird auf den verschiedenen Bühnen des Thalia Theaters, sowie an unterschiedlichen Orten der Stadt aufwarten und aus internationalen Gastspielen, Thalia Eigenproduktionen und soziokulturellen Projekten bestehen. Der Schwerpunkt des diesjährigen interkulturellen Festivals ist die Verbindung zwischen Afrika und Europa. Damit wird die Kolonialgeschichte der beiden Kontinente thematisiert und die damit zusammenhängende Verantwortungen ins Zentrum gerückt. Die Haltung gegenüber den heute ankommenden Afrikanern ist wichtig, denn wie die Veranstalter Joachim Lux und Sandra Küpper so treffend formulieren: „Wir“ fischen die somalischen Gewässer leer, aber wenn die somalischen Fischer sich wehren nennen wir sie „Piraten“….


Gotthold Ephraim Lessing gab den Anstoß für eine interkulturelle Gesellschaft und für das Festival, das von den vielfältigen Bemühungen zeugt, Grenzen zu überwinden. Die Lessingtage setzen sich künstlerisch mit der Frage auseinander wie man, zwischen Abgrenzung und Öffnung schwankend, eine gemeinsame Zukunft gestalten kann. Also falls ihr Lust habt bei der künstlerischen Reise dabei zu sein, dann schaut doch mal in das Programm unter http://www.thalia-theater.de/h/lessingtage-2014_603_de.php und sucht euch das passende Stück heraus; es ist für jeden etwas dabei!


Autor: Jasmina Srna

Bild: Creative-Commons-Lizenz by motreo@flickr & berndschwer@flickr

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>