Weihnachten steht vor der Tür und schon häufen sich die Hinweise auf Produkte, die laut Werbung unbedingt unter den Baum gehören. Der Baum soll auch besonders ehrwürdig aussehen und das große Festmahl wird in akribischer Feinarbeit gedanklich schon vorbereitet. Doch wie wirkt sich all das auf die Umwelt aus?

 

Stichwort Baum:

 

In Deutschland gehen pro Jahr ca. 28 Millionen Christbäume über den Ladentisch. Dabei haben die Bäume, die zu 80% aus Plantagen stammen, häufig bereits eine weite Reise hinter sich. Der Transport belastet die Umwelt ebenso wie die Pestizide, die die Schönheit des Baumes gewährleisten sollen. Wie wäre es also mal mit einem Baum aus der Region, der auch ein ÖkoSiegel trägt? Eine Übersicht zu den Verkaufsstellen5339695133_f7162a6168_q für Ökobäume findet ihr hier. Auch Online könnt ihr Nordmanntannen mit dem Bio-Siegel bis zum 14. Dezember 2014  bestellen.

 

Stichwort Geschenke:

 

Neben rund 100.000 Tonnen Geschenkverpackungsmüll entsteht an Weihnachten zumeist ein beachtlicher zusätzlicher Stromverbrauch, z.B. durch die viele Beleuchtung zu den Festtagen. Ökologischer verpacken kannst Du mit Zeitungs-, Pack- oder Recycling-Geschenkpapier. Wenn Du beim Kauf von Kerzen auf das RAL-Gütezeichen achtest, investierst du in die umweltfreundliche Alternative zu Paraffin-Kerzen, die aus gereinigtem Erdöl hergestellt werden.

 

Stichwort Essen:

 

Die hierzulande sehr gängige Tradition des Gänsebratens an Weihnachten ist nicht für alle Beteiligten ein segenvolles Mahl. Rund zehn Millionen Gänse landen in Deutschland zwischen Sankt Martin und Weihnachten auf dem Tisch. Bei der Mästung werden die Tiere zum Teil sogar gestopft, also maschinell zwangsernährt, und anschließend manchmal lebendig gerupft. In diversen Bio-Märkten oder veganen Shops findest du inzwischen fleischfreie Alternativen, die auch noch lecker schmecken!
 
In diesem Sinne: fröhliches Fest der (Umwelt-)Liebe!
 
(Quelle: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Rektorsicherheit, 2011; Bilder: Creative Common Licence by m.joedicke @flickr, loscuadernosdejulia @ flickr)

 



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>